Brasilien-Cooperative-Haltern e.V.
Brasilien-Cooperative-Haltern e.V.

Aktuelles zur Corona-Krise:

 

Im April haben wir die Hilfskampagne Cesta Básica begonnen und vielen Familien in der Favela Novos Alagados mit Lebensmittel- und Hygiene-Paketen geholfen. Dieser Aufruf ist auf große Hilfsbreitschaft gestoßen. Ganz herzlichen Dank allen, die dabei geholfen haben!

 

Inzwischen sterben in Brasilien mehr als 1.000 Menschen am Tag, weit über 28.000 Menschen sind bereits gestorben. Die Dunkelziffer dürfte um ein Vielfaches höher sein, weil sehr wenig getestet wird. Das Schlimmste steht den Menschen noch bevor. Unsere Hilfskampagne läuft weiter, und zwar solange, wie es notwendig ist und unsere Hilfe gebraucht wird. Für 40 Euro kann eine vierköpfige Familie zwei Wochen lang versorgt werden. 
Hier weiter lesen....

Von unserem Projektpartner Bernardo Rosemeyer (O Pequeno Nazareno), der in Fortaleza, Recife und Manaus tätig ist, erreichte uns kürzlich dieser Brief mit erschreckenden Nachrichten:

Brief Bernardo Mai 2020.pdf
PDF-Dokument [62.5 KB]

Ende Februar hatten wir unsere letzte Jahreshauptversammlung, bei der auch Walter Ulbrich, der Gründer der Puchheimer Brasiliengruppe Campo Limpo zu Gast war. Mit dieser Gruppe gibt es gleich mehrere Gemeinsam-keiten, unter anderem auch schon seit vielen Jahren in der Projektarbeit vor Ort. Es war ein sehr produktives Treffen und es kamen viele neue Ideen für unsere Arbeit in 2020 auf.

 + + + + + + Aktualisierte Infos zu den Projekten + + + + + + + + 

Nach unserer JHV haben wir es endlich auch wieder geschafft, die Informationen über unsere Projekte zu aktualisieren:

Emaús Novos Alagados

Nicht alles, was die Ober- und Mittelschicht wegwirft, ist wirklich Müll. Viele Dinge lassen sich reparieren und recyceln. Genau hier setzt Emaús an: Viele brauchbare Dinge wie Kleidung, Möbel, Haushaltswaren und Elektro-geräte werden in eigenen Werkstätten repariert bzw. instand gesetzt und als Secondhand-Waren in der Favela verkauft. Bitte hier weiterlesen ..........

 

Zudem gibt es einen neuen Flyer (siehe nachfolgende pdf-Datei)

Jugendzentrum Cluberê

Seit dem Jahre 2011 fördern wir das Jugendzentrum Cluberê in Novos Alagados. Hier werden Sport-, Tanz-, Musik- und Capoeira-Unter-richt angeboten. Außerdem gibt es eine Hausaufgaben-betreuung und Nachhilfeunter-richt. In der Favela sind oft beide Elternteile darauf ange-wiesen, den Familienunterhalt zusammen zu bekommen. Deshalb ist es wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen sich auch außerhalb der Schulzeit sinnvoll und kreativ zu beschäftigen. Hier weiter lesen .....

Strassenkinder Pequeno Nazareno 

Bernardo Rosemeyer setzt sich seit über 35 Jahren für Strassenkinder in Brasilien ein. Sein Ansatz geht weit über die urspüngliche Arbeit in den drei Kinderdörfern hinaus: mit seinem Team hilft er nicht nur Strassenkindern, sondern auch vielen sozial benachteiligten Familien. Ab April 2020 beginnt nun ein neuer Abschnitt für den Pequeno Nazareno: in einer Favela nahe des Hafens von Fortaleza wird ein neues Projekt in Angriff genommen. Hier geht's weiter...........

 

 

Flyer-Emaús.pdf
PDF-Dokument [3.5 MB]

Nach der Datenschutz-Grundverordnung sind auch wir verpflichtet, auf die Rechtmäßigkeit der Erhebung, die Transparenz im Umgang, die Auskunftsrechte der Betroffenen und die Zweckbindung der von uns erhobenen Daten unserer Spender und Mitglieder hinzuweisen. Für uns gilt das Prinzip der Datenminimierung, das heißt wir erheben nur die unmittelbar für unsere Vereinszwecke notwendigen Daten, die im Übrigen auch nicht an Dritte weitergegeben werden. Weitere Einzel-heiten findet Ihr unter dem Menüpunkt Datenschutz.

 

 

 

 

 

 

 

 

Brasilien-Cooperative-Haltern eV
Recklinghäuser Str. 21
45721 Haltern am See

Kontakt

Tel.: 02364-168019

Email: info@brasilien-cooperative.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Brasilien-Cooperative-Haltern eV